Zum Inhalt gehen Zur Navigation gehen
  |  
Glücklicher Angler in Finnmark. Seesaibling-Angeln in Finnmark, Norwegen Foto: Yngve Ask/Innovation Norway
Glücklicher Angler in Finnmark. Seesaibling-Angeln in Finnmark, Norwegen. Foto: Yngve Ask/Innovation Norway
Beim Fliegenfischen gefangener Atlantischer Lachs, Norwegen. Foto: Yngve Ask/Innovation Norway
Fliegenfischen. Verschiedene Arten von Fliegen, Norwegen. Foto: Anders Gjengedal/Innovation Norway
Eisangeln .Barsch unter dem Eis, Norwegen. Foto: Yngve Ask/Innovation Norway
Seesaibling zum Fang bereit. Seesaibling, Finnmark in Norwegen. Foto: Yngve Ask/Innovation Norway
Mit Köder gefangener Seesaibling in Norwegen. Foto: Yngve Ask/Innovation Norway
Zubereitung des Fangs für das Abendessen. Zubereitung geangelter Gebirgsforellen in den norwegischen Bergen. Foto: Terje Rakke/Nordic Life AS/Innovation Norway
Hecht-Angeln in Østfold. Angeln von Hechten in Østfold, Norwegen. Foto: Terje Rakke/Nordic Life/Innovation Norway

10 fantastische Frischwasser-Angelgebiete in Norwegen

Frischwasserfischen in Norwegen kann ein unvergessliches Erlebnis sein. Hier sehen Sie eine Auswahl einiger der besten Frischwasser-Angelgebiete.

Angefangen beim Forellenangeln in der Mitternachtssonne auf der Hochebene Finnmarksvidda über die glasklaren Seen und Flüsse im Hemsedal bis hin zum Angeln in der Wildnis 20 Minuten von der Hauptstadt Oslo entfernt - Norwegen hat passionierten Frischwasseranglern viel zu bieten:  

Hochebene Finnmarksvidda

Die Hochebene Finnmarksvidda im Norden Norwegens ist der Traum aller norwegischen Angler. Die magische Mitternachtssonne sorgt im Sommer rund um die Uhr für Tageslicht. Die Region ist insbesondere für Forellen, Blaufelchen, Äschen, Flussbarsche und Hechte bekannt. In der Umgebung der Hochebene Finnmarksvidda bieten das Tal Pasvikdalen, das Tal Stabbursdalen und der Øvre Anarjóhka Nationalpark ähnliche Qualität.

Die Hochebene Finnmarksvidda in Nordnorwegen. Foto: Johan Wildhagen/Innovation Norway

Hochebene Hardangervidda

Die Hochebene Hardangervidda ist eine wild gewachsene, energiereiche Region und eine der besten europäischen Hochlandregionen zum Forellenangeln. In der  Hochebene Hardangervidda ist zudem der größte Bestand von Rentieren in Nordeuropa angesiedelt. Quartieren Sie sich in einer Hütte ein oder stellen Sie an nahezu jeder beliebigen Stelle Ihr Zelt auf.

Forellenangeln in Hardangervidda in Norwegen. Foto: Bjørn Eirik Østbakken/visitnorway 

Hemsedal

In den glasklaren Flüssen und Seen im Hemsedal sind Bachforellen beheimatet. Der Fluss Hemsila gilt als eines der besten Bachforellengebiete in ganz Europa. Einige der besten Fliegenfischer Norwegens bieten hier Kurse an. Hemsedal hat eine große Angellizenz für 4 Flüsse und 18 Seen.

Fliegenfischen in Hemsedal, Norwegen. Foto: Hemsedal Tourist Board 

Flüsse mit Lachsen

Jedes Jahr werden in den Flüssen Norwegen etwa 145.000 Lachse gefangen. Mit ein wenig Glück können Sie Lachse fangen, die über 20 Kilo wiegen. Die zwei besten norwegischen Flüsse zum Lachsfangen waren 2009 Tana in Finnmark und Gaula in Trøndelag. Weitere Informationen und andere Flüsse mit Lachsen.

Springender Lachs bei einem Wasserfall, Norwegen, Foto: Yngve Ask/Innovation Norway

Gjøvik, Land und Toten

In Gjøvik, Land und Toten finden Sie die zwei größten Seen Norwegens, Mjøsa und Randsfjorden, sowie einige andere Seen und Teiche, in denen es von Fischen und hauptsächlich von Forellen, Hechten und Flussbarschen nur so wimmelt Gjøvik, Land und Toten ist mit dem Auto 1 Sunde und 30 Minuten von Oslo entfernt.

Ein gefangener Hecht in der Region Gjøvik, Norwegen. Foto: Christopher Paschmanns

Fluss Glomma

Der Fluss Glomma ist über 600 Kilometer lang und somit der längste Fluss Norwegens. Er verläuft von Røros im Norden bis Fredrikstad im Süden. Unter den guten Flüssen für Frischwasserfische ist er einer der besten. Gute Angelplätze finden Sie in Villmarksriket Hedmark und in Østfold.

Forelle aus dem Fluss Glomma, Norwegen. Foto: AhtFoto/Hedmark Reiseliv

Dividalen-Nationalpark

Der Dividalen-Nationalpark in Troms bietet die atemberaubende Natur des Nordens von Norwegen auf einem Silbertablett. Es lockt Natur pur. Diese Region an der Grenze zu Schweden bietet nicht nur ausgezeichnete Angelmöglichkeiten. Hier sind zudem Wölfe, Bären, Bärenmarder und Luchse beheimatet.

Fliegenfischer am Fluss Fjellfroskelva im Dividalen-Nationalpark, Norwegen. Foto: Torkel Skoglund 

Wälder von Oslomarka

Die leicht zugänglichen Wälder um Oslo herum machen die norwegische Hauptstadt einzigartig. Steigen Sie im Stadtzentrum in eine Straßenbahn, nach etwa 20 Minuten Fahrt sind Sie in den Wäldern von Oslomarka. In den Wäldern um Oslo. Es gibt es etwa 500 große und kleine Seen. In vielen lässt sich gut angeln. Es gibt verschiedene Hütten, in denen Sie eine Nacht oder eine ganze Woche verbringen können.

Familie beim Angeln in den Wäldern von Oslomarka, Norwegen. Foto: Nancy Bundt/Innovation Norway  

Region Villmarksriket Hedmark

In der Region Villmarksriket Hedmark gibt es mehr als 2.000 Seen und Flüssen, in denen Sie sich Ihren Traum vom Angeln in der wilden Natur erfüllen können. 22 Fischarten erwarten Sie hier. Der Wald von Femundsmarka, der Mjøsa-See und der Fluss Trysilevla sind einige der beliebtesten Angelplätze in Villmarksriket Hedmark. Die Region Villmarksriket Hedmark ist zum Angeln von Forellen, Flussbarschen, Äschen, Blaufelchen und Hechten generell gut geeignet.

Angeln in der Region Villmarksriket Hedmark, Norwegen. Foto: Johan Wildhagen 

Børgefjell-Nationalpark

Im Børgefjell-Nationalpark sind die gefährdetsten Arten Norwegens beheimatet: der Schneefuchs und die Schnee-Eule. Sie können eine Hütte mieten und ein paar Tage auf den großen Fang warten. Der Børgefjell-Nationalpark ist der zweitälteste und einer der bekanntesten Nationalparks Norwegens. Er befindet sich in den Provinzen Nordland und Nord-Trøndelag nahe der Grenze zu Schweden.

Werbung
Werbung
Zuletzt aktualisiert:  8. März 2013

Interesse:  Angeln

Schließen
Diesen Artikel einbetten

Diesen Code in Ihren Blog/Ihre Internetseite kopieren

Vorschau

Glücklicher Angler in Finnmark. Seesaibling-Angeln in Finnmark, Norwegen - Foto: Yngve Ask/Innovation Norway

10 fantastische Frischwasser-Angelgebiete in Norwegen

Frischwasserfischen in Norwegen kann ein unvergessliches Erlebnis sein. Hier sehen Sie eine Auswahl einiger der besten Frischwasser-Angelgebiete.

10 fantastische Frischwasser-Angelgebiete in Norwegen

Quelle: Visitnorway

Verwandte Artikel

Angeln in Norwegen

Große Fische, herrliche Landschaften sowie eine hervorragende Fischerei im Süß- und Salzwasser machen Norwegen zu einem besonderen Ziel für Angler.

Süßwasserangeln in Norwegen

Alles, was Sie über das Süßwasserangeln in Norwegen wissen müssen - Regeln, Fragen der Sicherheit, Experten-Tipps, beliebte Reiseziele und mehr.

Gesponsert

WERBEPARTNER

Hemsedal und Golsfjellet

Das Bergparadies zwischen Oslo und Bergen ermöglicht spannende Aktivitäten wie Wandern, Radfahren, Angeln und vieles mehr.
Karte von
Norwegen

Verwandte Videos

Zum Thema

Angeln

ANZEIGEN
  • Werbung
  • Werbung
  • Werbung
  • Werbung
Werbung
Werbung
Werbung