Zum Inhalt gehen Zur Navigation gehen
Map
AKTION
Hundeschlittenfahren in Norwegen - Foto: Lasse Berre
AKTION
  |  
Hundeschlittenfahren in Norwegen Foto: Lasse Berre

Blickrichtung Nord: das arktische Norwegen

In Nordnorwegen mischen sich europäisches Festland und Arktis. Hier erwarten Sie Erlebnisse, die es nur im hohen Norden gibt.

Der höchste Norden Europas. Traumziele am Rande der bewohnten Welt. Reisen mit Abenteuer- und Erlebnisgarantie. Nordnorwegen und die Svalbard-Inseln sind die nördlichste Region der Welt, die Reisende mit normalen Verkehrsmitteln erreichen können – per Linienflug, Hurtigruten-Schiff, Fähre, Bus oder mit dem eigenen Auto. Kaum zu glauben, dass Nordnorwegen auf demselben Breitengrad wie viele unwegsame Regionen unserer Erde liegt: die sibirische Tundra zum Beispiel, Alaska oder der eisige Norden Kanadas. Und Svalbard mit der Hauptinsel Spitzbergen ist sogar die einzige hocharktische Region der Welt, in die man per Linienflug reisen kann.

Auch sonst prägen arktische Bedingungen Nordnorwegens Natur und Menschen. Ganz besonders im Winter mit seinen langen Polarnächten, dem faszinierenden Nordlicht und der einmaligen Tierwelt mit Rentieren, Polarfuchs, Eisbären & Co. Dennoch zeigt sich Nordnorwegen nie extrem – sogar auf Svalbard können Genießer einen guten Espresso trinken, im nördlichsten Café der Welt!

Überhaupt geizt Nordnorwegen nicht mit nördlichen Superlativen: Ny-Ålesund auf Svalbard etwa ist die nördlichste Siedlung der Welt. Das ebenfalls dort gelegene Longyearbyen der größte Ort mit mehr als 1.000 Einwohnern. Die nördlichste Großstadt aber ist Tromsø, das „Tor zum Eismeer“. Von hier aus brachen die Expeditionen von Nansen und Amundsen Richtung Nordpol oder Nordwestpassage auf. Ihre Reisen sind im Polarmuseum und Erlebniscenter Polaria dokumentiert.

Doch das arktische Norwegen ist vor allem in der winterlichen Natur hautnah erlebbar. Die riesigen verschneiten Ebenen der Finnmarksvidda, auf denen im Winter große Rentierherden zu sehen sind, laden ein zu spannenden Aktivitäten wie Touren mit dem Rentier- oder Hundeschlitten – bei etwas Glück im magischen Schein des Nordlichts. Auch die verschneiten Küstenregionen haben im Winter ihren ganz besonderen Reiz. Weiche Schären und spitze Gipfel heben sich weiß vor dem eisigen Meer ab. Skifahren und Schneeschuhtouren im Küstengebirge Lyngsalpen, Königskrabben- und Schwertwalsafaris oder Angeln in den fischreichen Küstengewässern – Nordnorwegens Natur hat im Winter viel zu bieten.

Mehr Information zu Nordnorwegen finden Sie unter www.nordnorge.com/de

Zuletzt aktualisiert:  16. November 2011
Walsafari vor Tysfjord, Norwegen - Foto: Solvin Zankl/www.orca-tysfjord.no
Walsafari vor Tysfjord, Norwegen

Interesse:  Schneescooter, Skilaufen, Das arktische Norwegen

Schließen
Diesen Artikel einbetten

Diesen Code in Ihren Blog/Ihre Internetseite kopieren

Vorschau

Hundeschlittenfahren in Norwegen - Foto: Lasse Berre

Blickrichtung Nord: das arktische Norwegen

In Nordnorwegen mischen sich europäisches Festland und Arktis. Hier erwarten Sie Erlebnisse, die es nur im hohen Norden gibt.

Blickrichtung Nord: das arktische Norwegen

Quelle: Visitnorway

Verwandte Artikel

Zum Thema Nordnorwegen

Karte von
Norwegen

Verwandte Videos