Zum Inhalt gehen Zur Navigation gehen
Angeln auf den Lofoten-Inseln, Norwegen - Foto: CH/www.visitnorway.com
  |  
Angeln auf den Lofoten-Inseln, Norwegen Foto: CH/www.visitnorway.com

Sicherheit auf See

Kein Fisch ist ein Menschenleben wert und das Meer ist oft unberechenbar. Treffen Sie bereits vor Ihrer Angeltour entsprechende Vorsichtsmaßnahmen.

Persönliche Sicherheit

Der wilden, unberührten und spektakulären Natur ganz nahe sein zu können, ist einer der großen Reize des Angelns in Norwegen, doch die persönliche Sicherheit sollte immer an erster Stelle stehen. Da sich das Wetter jederzeit ändern kann, ist es sehr wichtig, die Wettervorhersagen zu beachten, die richtige Kleidung zu tragen und eine geeignete Sicherheitsausrüstung dabei zu haben.

Die Norweger haben großen Respekt vor dem Meer und legen daher großen Wert auf Sicherheit. Wenn Sie mit einem erfahrenen Skipper auf einem lizensierten Wasserfahrzeug zum Angeln fahren, können Sie darauf vertrauen, dass er oder sie die notwendigen Vorsichtsmaßnahmen trifft. Schwieriger ist es, wenn Sie mit dem eigenen oder einem gemieteten Boot unterwegs sind. Denn dann müssen Sie sich selbst auf Ihre Sicherheit achten.

Ausrüstung und bewährte Verhaltensweisen

Die meisten Mietboote sind mit einer Sicherheitsausrüstung und einer Anleitung zu deren Gebrauch ausgestattet. Zur Grundausstattung gehören Schwimmwesten für jeden Bootsinsassen, Reserve-Kraftstoff, zwei Anker (einer davon ausgestattet mit Kette und ausreichend langem Seil), Ruder oder Reservemotor, Kompass, Erste-Hilfe-Kasten, VHF-Funk, Scheinwerfer sowie Signalspurmunition oder Notfall-Fackeln.

In Norwegen verfügen die meisten Bootsvermietungen zwar über Schwimmstege oder andere Anleger, jedoch ist es wichtig zu wissen, wie man mit einem Boot im Notfall am Ufer anlandet. Vor der Ausfahrt sollte man immer jemandem mitteilen, wann man voraussichtlich wieder zurückkehren wird. Ferner sollte die mitgeführte Kleidung für alle möglichen Wetterverhältnisse geeignet sein.

Auf See sollten Sie kein Risiko eingehen und sich immer an bewährte Verhaltensweisen halten. Achten Sie auf Ordnung im Boot, halten Sie den Boden frei von Fischschleim und Ködern – dies hilft Unfälle zu vermeiden. Stehen Sie nicht auf, wenn das Boot in Fahrt ist. Nutzen Sie das Funkgerät oder Radio, um die Wettervorhersage zu hören – besonders dann, wenn Sie weit draußen unterwegs sind. Achten Sie auf aufziehenden Seenebel sowie auf Anzeichen, die auf eine Verschlechterung des Wetters hindeuten. Und: legen Sie das Ankerseil immer sauber aufgeschossen ins Boot, damit es im Notfall sofort einsatzbereit ist.   

Wahl der Fanggründe

Nicht selten werden Sie weit raus fahren müssen, um an gute Angelplätze zu gelangen. Jedoch sollten Sie immer daran denken, mit welchem Bootstyp Sie unterwegs sind und die Wahl Ihrer Angelplätze daran anpassen.
Halten Sie sich immer innerhalb einer bestimmten Distanz zum Ausgangspunkt auf, damit Sie diesen im Falle einer Wetterverschlechterung schnell erreichen. Denken Sie auch daran, dass es oft riskant ist, mit kleineren Booten um Landspitzen herumzufahren – besonders dann, wenn man nicht weiß, was sich hinter diesen befindet.

Werbung
Werbung
Zuletzt aktualisiert:  17. Februar 2012

Interesse:  Angeln, Küste- und Küstenkultur, Activities in Norway

Schließen
Diesen Artikel einbetten

Diesen Code in Ihren Blog/Ihre Internetseite kopieren

Vorschau

Angeln auf den Lofoten-Inseln, Norwegen - Foto: CH/www.visitnorway.com

Sicherheit auf See

Kein Fisch ist ein Menschenleben wert und das Meer ist oft unberechenbar. Treffen Sie bereits vor Ihrer Angeltour entsprechende Vorsichtsmaßnahmen.

Sicherheit auf See

Quelle: Visitnorway

Verwandte Artikel

Küsten- und Hochseeangeln in Norwegen

Alles, was Sie über das Küsten- und Hochseeangeln in Norwegen wissen müssen - Fragen der Sicherheit, beliebte Reiseziele, Experten-Tipps und mehr.

Winterabenteuer abseits der Pisten und Loipen

Erleben Sie den Nordlicht-Winter in Norwegen. Machen Sie eine Fahrt mit dem Schneemobil oder Hundeschlitten und übernachten Sie in einem Igluhotel.

Küste und Küstenkultur

Übernachten Sie in einem Leuchtturm oder einer alten Fischerhütte. Gehen Sie angeln oder nehmen Sie an einer Walsafari teil.

Süßwasserangeln in Norwegen

Alles, was Sie über das Süßwasserangeln in Norwegen wissen müssen - Regeln, Fragen der Sicherheit, Experten-Tipps, beliebte Reiseziele und mehr.

Aktion und Gesponsert

WERBEPARTNER

Hemsedal und Golsfjellet

Das Bergparadies zwischen Oslo und Bergen ermöglicht spannende Aktivitäten wie Wandern, Radfahren, Angeln und vieles mehr.
AKTION

Eine Küste zum Entdecken

Kulturreiche Städte wie Tromsø, Bodø oder Kirkenes, Inseln und Fjorde, eine traditionelle Küche – Nordnorwegen ist im Winter ganz bei sich.

Wir empfehlen auch folgende Artikel

Angeln in Norwegen

Große Fische, herrliche Landschaften sowie eine hervorragende Fischerei im Süß- und Salzwasser machen Norwegen zu einem besonderen Ziel für Angler.
Karte von
Norwegen

Verwandte Videos

Zum Thema

Angeln

Küste- und Küstenkultur

Sicherheit auf See Sicherheit auf See

Activities in Norway

Sicherheit auf See Sicherheit auf See
ANZEIGEN
  • Werbung
  • Werbung
  • Werbung
  • Werbung
Werbung
Werbung
Werbung